Herzlich willkommen auf der Internetseite der SPD Woltersdorf!

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands blickt in ihrer 158-jährigen Geschichte auf zahlreiche Erfolge zurück. Einst gegründet, um der Arbeitnehmerschaft im Kaiserreich des 19. Jahrhunderts Gehör und eine Stimme im noch jungen parlamentarischen System zu geben, folgten später Verbote der Partei und staatliche Verfolgung der Mitglieder. Ehrenhafte Namen wie Otto Wels, der sich mit vielen weiteren Sozialdemokraten trotz der drohenden Gefahr des Verlustes des eigenen Lebens mit den Worten "Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht" 1933 gegen das Ermächtigungsgesetz stellte, stehen sinnbildhaft für die Überzeugung der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Die SPD hat gelernt, auch politisch schwierige Zeiten zu überwinden und sich neu zu entdecken. Nicht zuletzt konnte der SPD-Ortsverein Woltersdorf auf dieser Grundlage im Januar 1990 aus der Überzeugung heraus und mit dem Ziel verbunden, den Menschen ein freiheitliches, solidarisches und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, gegründet werden. 

Obwohl die kommunale Sphäre und die hier getroffenen Entscheidungen sicherlich keinen oder nur wenig Einfluss auf die Bundes- oder Landesgesetzgebung haben, so ist es die verfassungsverbürgte Aufgabe der Kommune, die Lebensqualität und insbesondere das Miteinander der Menschen in der Kommune zu fördern, zu entwickeln und zu gestalten. Darauf basierend ist die Kommune - unsere Gemeinschaft - der wichtigste Entscheidungsträger, wenn es darum geht, die Zufriedenheit der Menschen zu steigern und allen hier lebenden Bürgerinnen und Bürgern einen Platz in der Mitte der Gesellschaft zu ermöglichen.

Im Hinblick auf diesen Grundgedanken haben wir Ihnen zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019 ein Angebot mit vielen ganz konkreten, individuellen, kleinen aber auch größeren Maßnahmen, die wir für die Woltersdorferinnen und Woltersdorfer perspektivisch umsetzen wollen, unterbreitet - Unsere Vorstellungen für Woltersdorf.

Haben Sie andere Ideen, Anregungen oder uns etwas zu sagen? Dann kommen Sie mit uns ins Gespräch.

 

Christian Stauch

Vorsitzender der SPD Woltersdorf

 

01.12.2021 in Verkehr von SPD-LOS

Potsdam: Erste Hilfe Kurs in der Straßenbahn!

 

Erste Hilfe? Hab ich doch mit meinem Führerschein gemacht! Was machen Sie als erstes, wenn Sie einen Verletzten auf dem Bürgersteig liegen sehen? Keine Ahnung! So ähnlich werden die meisten Gespräche ablaufen, wenn es darum geht einem Menschen bei einem Unfall zu helfen!

Seien Sie ehrlich! Wahrscheinlich gehören Sie auch zu den Ungeübten. Der Pflicht-Kurs beim Roten Kreuz oder den Johannitern ist lange her. Im Falle der Fälle würde die Übersicht fehlen und das Wissen um die richtigen Griffe. Ob Verkehrsunfall, Brand oder Kreislaufkollaps – viele Menschen wissen nicht, was bei einem Unfall oder einem medizinischen Notfall zu tun ist, bis der Rettungsdienst eintrifft.

 

30.11.2021 in Gesundheit von SPD-LOS

Schönefeld: Impfzentrum wieder offen

 

Am Flughafen Schönefeld, Landkreis Dahme-Spreewald, wird wieder gegen Corona geimpft. Ab Morgen 1. Dezember mit drei Impfstraßen, noch ohne Terminvergabe am Terminal 5. Der Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger: „Das ist vor allem für die Menschen in der Region am Ostrand der Metropole Berlin attraktiv.“

 

30.11.2021 in Bundespolitik von SPD-LOS

Öffentlicher Dienst: Mehr Gehalt und Corona-Sonderzahlung

 

Der Fraktionsvorsitzende Daniel Keller und der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Brandenburger Landtag, Sebastian Rüter, zur Tarifeinigung im Öffentlichen Dienst der Länder.

 

26.11.2021 in Unterbezirk von SPD-LOS

LOS: Neuer UB-Vorstand (Beitrag ergänzt)

 

Es galt 2GPlus an diesem 34. Unterbezirksparteitag der SPD Oder-Spree. Am Freitag Abend in Lindenberg hieß es auch Abstand halten. Das war das Mindeste, was an Corona-Sicherheitsmaßnahmen in diesen Tagen notweniger denn je wird, an denen die vierte Welle über das Land schwappt.

Der alte und neue Vorsitzende der SPD Oder-Spree, Beeskows Bürgermeister Frank Steffen, erinnerte zu Beginn daran, dass am 26.11.2001 Regine Hildebrandt verstarb. Die ehemalige brandenburgische Sozialministerin sei auch 20 Jahre nach ihrem Tod ein Vorbild für die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Oder-Spree. Mit ihrer klaren Sprache habe sie die Menschen begeistert und gleichzeitig gefordert, so Steffen. Die SPD in Oder-Spree sei die erfolgreichste kommunalpolitische Kraft im Landkreis. In Eisenhüttenstadt, Storkow, Beeskow, Schöneiche und Woltersdorf stelle die SPD die hauptamtlichen Bürgermeister. Zuletzt wurde Christian Stauch in Woltersdorf in dieses Amt gewählt.

 

25.11.2021 in Landwirtschaft von SPD-LOS

Weitere 32 Mio. gegen Afrikanische Schweinepest!

 

Johannes Funke, agrarpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Brandenburg, begrüßt die Entscheidung des Haushaltsausschusses im Landtag Brandenburg, für die Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) zusätzliche Mittel zur Verfügung zu stellen.

 

Impressionen

Strandpromenade

Mit einem Klick

Aktuelle Artikel Woltersdorf

Mathias Papendieck

Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion in Oder-Spree

Rolf Lindemann - Unser Landrat

Unser Vertreter im Landtag Brandenburg

news

06.12.2021 13:16 SCHOLZ STELLT SEIN TEAM VOR
DIE NEUEN SPD-MINISTERINNEN UND MINISTER Vier Frauen, drei Männer. Olaf Scholz hat die SPD-Bundesministerinnen und -minister vorgestellt: „Sicherheit wird in den Händen starker Frauen liegen.“ Und Karl Lauterbach wird Gesundheitsminister. Es ist eine der letzten wichtigen Etappen, bevor am Mittwoch Olaf Scholz zum Bundeskanzler gewählt werden soll. Nach Grünen und FDP hat nun auch die

04.12.2021 18:31 PARTEITAG BESCHLIESST KOALITIONSVERTRAG
98,8 % FÜR DEN AUFBRUCH Mit überwältigender Mehrheit stimmt die SPD dem ausgehandelten Ampel-Koalitionsvertrag zu. Der designierte Kanzler Olaf Scholz unterstrich zuvor in seiner Rede auf dem digitalen SPD-Parteitag den verbindenden Fortschrittsanspruch der drei Parteien. „Aufbruch für Deutschland. Packen wir es an.“ Das nach vorn gerichtete Motto des digitalen SPD-Parteitags in hybrider Durchführung bestätigten die Delegierten mit

03.12.2021 10:57 CORONA-BESCHLÜSSE VON BUND UND LÄNDERN – „JETZT IST DIE ZEIT FÜR SOLIDARITÄT“
Der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz hat die Bevölkerung in Deutschland auf eine „große nationale Anstrengung“ zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingeschworen. Die Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern im Überblick: „Es geht um eine große nationale Anstrengung, und es geht um Solidarität“, sagte Scholz am Donnerstag nach einer Schaltkonferenz mit der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und

Ein Service von websozis.info