Herzlich willkommen auf der Internetseite der SPD Woltersdorf!

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands blickt in ihrer 156-jährigen Geschichte auf zahlreiche Erfolge zurück. Einst gegründet um der Arbeitnehmerschaft im Kaiserreich des 19. Jahrhunderts Gehör und eine Stimme im noch jungen parlamentarischen System zu geben, folgten später Verbote der Partei und staatliche Verfolgung der Mitglieder. Ehrenhafte Namen wie Otto Wels, der sich mit vielen weiteren Sozialdemokraten trotz der drohenden Gefahr des Verlustes des eigenen Lebens mit den Worten "Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht" 1933 gegen das Ermächtigungsgesetz stellte, stehen sinnbildhaft für die Überzeugung der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Die SPD hat gelernt, auch politisch schwierige Zeiten zu überwinden und sich neu zu entdecken. Nicht zuletzt konnte der SPD-Ortsverein Woltersdorf auf dieser Grundlage im Januar 1990 aus der Überzeugung heraus und mit dem Ziel verbunden, den Menschen ein freiheitliches, solidarisches und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, gegründet werden. 

Obwohl die kommunale Sphäre und die hier getroffenen Entscheidungen sicherlich keinen oder nur wenig Einfluss auf die Bundes- oder Landesgesetzgebung haben, so ist es die verfassungsverbürgte Aufgabe der Kommune, die Lebensqualität und insbesondere das Miteinander der Menschen in der Kommune zu fördern, zu entwickeln und zu gestalten. Darauf basierend ist die Kommune - unsere Gemeinschaft - der wichtigste Entscheidungsträger, wenn es darum geht, die Zufriedenheit der Menschen zu steigern und allen hier lebenden Bürgerinnen und Bürgern einen Platz in der Mitte der Gesellschaft zu ermöglichen.

Im Hinblick auf diesen Grundgedanken haben wir Ihnen zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019 ein Angebot mit vielen ganz konkreten, individuellen, kleinen aber auch größeren Maßnahmen, die wir für die Woltersdorferinnen und Woltersdorfer perspektivisch umsetzen wollen, unterbreitet - Unsere Vorstellungen für Woltersdorf.

Haben Sie andere Ideen, Anregungen oder uns etwas sagen? Dann kommen Sie mit uns ins Gespräch.

 

Christian Stauch

Vorsitzender der SPD Woltersdorf

 

12.11.2019 in MdB und MdL von SPD-LOS

Ludwig Scheetz: Bürgerbüro in Storkow

 
Landrat Rolf Lindemann, Ludwig Scheetz (MdL), Matthias Bradtke (SPD-Storkow), Cornelia Schulze-Ludwig (Bürgermeisterin)

Der Ort hat (fast) schon Tradition. Das Büro in der Storkower Rudolph-Breitscheid-Straße 88, kurz hinter dem Marktplatz hatte im Jahre 2014 der Landtagsabgeordnete (MdL) und SPD-Fraktionsvorsitzende Klaus Ness (†) eröffnet. Jetzt übernahm der frischgebackene MdL Ludwig Scheetz, der den Wahlkreis 27 erfolgreich gegen den AfD-Bewerber Kalbitz verteidigte, die Räumlichkeiten. Ludwig Scheetz möchte eine Stätte für Bürgerinnen und Bürger schaffen, die Fragen, Probleme und Wünsche an die Politik haben.

Sie erreichen Ludwig Scheetz

Bürgerbüro
Rudolf-Breitscheid-Straße 88, 15859 Storkow

Bitte vereinbaren Sie einen Termin, wenn Sie Ludwig Scheetz oder einen Vertreter des Ortsvereins sprechen möchten! Hinterlassen Sie am Telefon oder per E-Mail Ihre Nachricht

Mobil: 0177 834 64 53

Festnetz: 033678 41 52 82

E-Mail: storkow(at)ludwig-scheetz.de

E-Mail Potsdam: ludwig.scheetz@spd-fraktion.brandenburg.de">ludwig.scheetz(at)spd-fraktion.brandenburg.de

Internet: https://www.ludwig-scheetz.de

Wahlkreisbüro Königs Wusterhausen
Schlossstr. 6
15711 Königs Wusterhausen
Tel.: 03375 – 2465211
Fax: 03375 – 2465212
*Wahlkreis 27 – Dahme-Spreewald II/Oder-Spree I

 

11.11.2019 in Bundespolitik von SPD-LOS

Respekt: Die Grundrente ist da!

 

Es gibt Menschen, die beim Wort Respekt offensichtlich taub oder zumindest schwerhörig sind! Die Sozialdemokraten in Berlin waren aber hartnäckiger. Die Grundrente wird ab 2021 gezahlt! Ohne entwürdigende Einzelprüfung durch die Sozialbehörden. Darauf hat sich die GroKo geeinigt. Bis zu 1,5 Millionen Rentner, vor allem Frauen, die lange Jahre eingezahlt haben und dennoch zu wenig zum Leben haben, sollen bald eine „Respektrente“ erhalten.

 

10.11.2019 in Allgemein von SPD-LOS

Hospiz in Woltersdorf: Platz für ein würdiges Sterben

 

Seit Anfang November ist das Hospiz an der Woltersdorfer Schleusenstraße 46 geöffnet für seine Gäste. Menschen, die nicht mehr lange zu leben. „Eine Einrichtung, die Angehörigen und Sterbenden hilft, mit einer unausweichlichen Situation fertig zu werden“, weiß der Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger.

 

09.11.2019 in Kultur von SPD-LOS

Musik Ost und West: Schlager zur Wende

 

Foto: universal-music.de/konzert-fuer-berlin

Der einstige Baywatch-Beau und Bademeister David Hasselhoff glaubt bis heute fest daran, mit seinem „Looking For Freedom“ die Mauerhymne geträllert zu haben. Das Bruce Springsteen-Konzert im damals noch „geschützten“ Ostteil Berlins am 19. Juli 1988 sollte so etwas wie ein Dampfdruckventil für den langsam hochkochenden Unmut der sozialistischen Untertanen auf dem Boden des ersten Arbeiter- und Bauernstaates sein. Der Druck blieb und schließlich gingen Millionen DDR-Bürger auf die Straße und kippten das überkommene Regime. Wie sah es überhaupt musikalisch in der Auseinandersetzung zwischen Ost und West aus? Aus der Sicht von Schlagerkonsumenten berichten Pitt Ruppert und Hajo Guhl.

 

06.11.2019 in Landespolitik von SPD-LOS

Hetzer gehören nicht ins Parlamentspräsidium

 

Nach dem Scheitern von drei AfD-Wahlvorschlägen für das Landtagspräsidium bleibt einer der Plätze in dem Gremium vorerst unbesetzt. Das zu ändern ist Sache der AfD-Fraktion, betont die SPD-Abgeordnete Inka Gossmann-Reetz.

 

Woltersdorf-Galerie

Eichberg

Mit einem Klick

Aktuelle Artikel Woltersdorf

Unser Vertreter im Landtag Brandenburg

Rolf Lindemann - Unser Landrat

news

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

Ein Service von websozis.info

Besucher:248940
Heute:13
Online:4