Autobahn A10 Schönefelder Kreuz: Ende des Staus in Sicht

Veröffentlicht am 17.12.2020 in Verkehr

Der Streckenabschnitt südlich des Berliner Rings (A 10) zwischen Ausfahrt Niederlehme und Rangsdorf wird vor Weihnachten, voraussichtlich am 23.12.2020, wieder freigegeben.Damit ist eine der großen Baustellen, der A10 – Kilometer 45,525 und 59,45 für die Autofahrer wieder frei befahrbar. Der Verkehrsfunk hatte hier fast täglich erhebliche Behinderungen gemeldet.

Vor allem zu den Zeiten des Berufsverkehrs mussten hier Pendler aus der Region mit Staus rechnen. Der internationale Güterverkehr zwischen Ost- und Westeuropa meldete ebenfalls stundenlange Wartezeiten.

Der „Rückbau der Verkehrssicherung“, also die Demontage von Leitplanken und Markierungen, ist bereits im Gange. Auf eine mündliche Anfrage des Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger am Donnerstag antwortete Brandenburgs Infrastrukturminister Guido Beermann im Landtag:

„Auf dem Streckenabschnitt wurden Teile der Fahrbahndecke erneuert und Fugen gefüllt, Kanten geglättet, Risse beseitigt und einzelne Betonplatten wurden ausgetauscht. Außerdem rüsteten die Straßenbauarbeiter einen Teil der Fahrzeugrückhaltesysteme um“. (Leitplanken, die Red.)

„Es ist eine außerordentliche Leistung des Brandenburger Autobahnamtes und der Bauunternehmen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass keine Autobahnbaustelle Corona-bedingt stillgelegt werden musste“, erklärte der Landtagsabgeordnete Vogelsänger. Im Namen aller Autofahrer der Region bedankte er sich bei den Unternehmen und ihren Mitarbeitern sowie den zuständigen Behörden für die rasche Umsetzung der Sanierungsarbeiten in diesem Autobahnabschnitt.

 
 

Homepage SPD-LOS

Mit einem Klick

Aktuelle Artikel Woltersdorf

Mathias Papendieck

Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion in Oder-Spree

Rolf Lindemann - Unser Landrat

Unser Vertreter im Landtag Brandenburg

news

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

Ein Service von websozis.info