Bundestag: Mathias Papendieck erhält guten Listenplatz

Veröffentlicht am 30.03.2021 in Wahlen

Der Landesvorstand der SPD Brandenburg hat zur Landesliste für die Bundestagswahl am 26.09.2021 beraten und wie erwartet, wird Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz Spitzenkandidat der märkischen Sozialdemokraten. Der Direktkandidat für den Landkreis Oder-Spree und Frankfurt/Oder (WK 61), Mathias Papendieck, soll auf Platz 5 der Landesliste gesetzt werden.

Der SPD-Unterbezirksvorsitzende Frank Steffen freute sich, dass der Direktkandidat für seinen Landkreis Oder-Spree und Frankfurt/Oder, Mathias Papendieck, den Listenplatz 5 auf der Landesliste erhalten soll. "Das ist ein großer Vertrauensbeweis für den jungen Schöneicher. Mathias Papendieck ist ein aktiver Kommunalpolitiker, als Fraktionsvorsitzender im Kreistag gestaltet er maßgeblich die Politik im Landkreis. Solche Leute brauchen wir im Bundestag und für unsere Region".

Olaf Scholz betonte bei der Sitzung, dass dies für ihn eine große Ehre und Verantwortung ist. Er sieht gute Chancen, dass es erstmals seit dem Jahr 2005 gelingen kann, eine Bundesregierung ohne Beteiligung von CDU/CSU zu bilden. Frank Steffen, der die SPD Oder-Spree im Landesvorstand vertritt, sieht das ebenso. „Ich denke, es wird Zeit, dass wieder die SPD den Bundeskanzler stellt. Olaf Scholz bringt neben seiner Erfahrung als Bundesminister und Hamburger Bürgermeister viele neue Ideen für einen Aufbruch nach der Corona-Krise mit", betonte der Beeskower Bürgermeister am Rande der Sitzung.

 
 

Homepage SPD-LOS

Impressionen

Woltersdorfer Schleuse Januar 2021

Mit einem Klick

Mathias Papendieck

Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion in Oder-Spree

Rolf Lindemann - Unser Landrat

Unser Vertreter im Landtag Brandenburg

news

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info