EINBrandenburg: Dietmar Woidke in Müllrose

Veröffentlicht am 25.07.2019 in Wahlen

Am 1. September 2019 finden die Wahlen für einen neuen Brandenburger Landtag statt. SPD-Chef Dietmar Woidke tourt mit EINBrandenburg durch die Mark. Am 24. Juli war er in Müllrose. An diesem Tag entscheiden Sie, wer in den nächsten fünf Jahren die Zukunft des Landes gestalten, wer das Land nach außen und innen repräsentieren wird.

Rund 60 Gäste kamen an diesem heißen Sommerabend zur Villa del Lago. Diskutierten mit Landtagskandidatin Christiane Barcikowski (Wahlkreis 29, Oder-Spree II) und dem Spitzenkandidaten und Ministerpräsidenten Dietmar Woidke (Wahlkreis 41, Spree-Neiße I) über ihre Ideen für die Zukunft Brandenburgs.

Kandidatin Christiane Barcikowski beeindruckt vom Abend:Volles Haus gestern in Müllrose, Danke Dietmar für Deine Unterstützung für den Landtagswahlkampf. Ja, es geht um viel!!! Sehr viel!! Vielen Dank an mein Team Kathleen u. Peter. Vielen Dank an meine super tolle chaotische Familie Danke an Britta Ernst (Bildungsministerin) u. Ulrike Häffner, dass Ihr bei mir gewesen seid.
Super, dass mein Amtsdirektor aus Neuzelle da war, lieber Herr Köhler, we
Neuzelle. Ich könnte Euch alle knutschen dafür, dass ihr uns zugehört habt und dabei ward. Tolle Leute in Müllrose, vielen lieben Dank für Euren offenen Empfang!“

Unsere Haltung ist klar: Die SPD steht für ein Miteinander. Uns geht es darum, für alle Regionen und Generationen da zu sein. Zusammenhalt ist die Voraussetzung für die Zukunft Brandenburgs. Uns liegt am Herzen, verschiedene Interessen in Einklang und nicht gegeneinander in Stellung zu bringen. Wir wollen ein gerechtes, sicheres und fortschrittliches Brandenburg. Wir wollen EINBrandenburg.

 
 

Homepage SPD-LOS

Woltersdorf-Galerie

Strandpromenade

Mit einem Klick

Aktuelle Artikel Woltersdorf

Unser Vertreter im Landtag Brandenburg

Rolf Lindemann - Unser Landrat

news

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

Ein Service von websozis.info

Besucher:248940
Heute:26
Online:1