Geld für Projekte in kleinen Gemeinden!

Veröffentlicht am 19.01.2022 in Landespolitik

Richtlinie der Staatskanzlei Brandenburg zur Förderung von Maßnahmen des Zusammenhalts für eine zukunftsorientierte Regionalentwicklung“ So heißt es im Amtsblatt Brandenburg Nr. 2 vom 19. Januar 2022 im blumigen Amtsdeutsch. Das Ganze gehört zum Kommunalen Infrastruktur Programm Zusammenhalt.

Die Vertreter der Gemeinden und den Ortsteilen sollten bei diesen Teil des KIP hellhörig werden. Denn es gibt Geld für ihre Zukunftspläne! Das wären „Zuwendungen aus Mitteln des Zukunftsinvestitionsfonds für Maßnahmen, die den Zusammenhalt in kleinen Gemeinden und Ortsteilen bis 10 000 Einwohnerinnen beziehungsweise Einwohnern des Landes durch einen Beitrag zur Schaffung gleichwertiger Lebens- und Arbeitsbedingungen oder des solidarischen Miteinanders unterstützen.“

Gefördert werden Projekte im Bereich Kultur, Bildung, Mobilität, Gesundheit, Sport, soziales Leben, Familienfreundlichkeit, Digitalisierung, Umwelt und Energie. Sie sollen die zukunftsweisende Entwicklung einer Region fördern, Potenziale erschließen und dadurch die Attraktivität der Region stärken.

Im Einzelfall könne das auch Computer, Einrichtungen in Räumen und Arbeitsgeräte sein. Aber auch Häuser und Grundstücke. Die Höchstfördersumme pro Projekt liegt bei 150.000 Euro. Voraussichtlich ab April 2022 können die ersten Anträge bei der ILB gestellt werden.

Dazu der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion im Brandenburger Landtag, Daniel Keller und der parlamentarische Geschäftsführer, Ludwig Scheetz zum Kommunalen Infrastruktur Programm Zusammenhalt:

Daniel Keller: „Unsere Idee ist Wirklichkeit geworden! Zu Beginn der Wahlperiode haben wir uns auf den Weg gemacht, die großen Herausforderungen der 20er Jahre anzugehen. In diesem Kontext haben wir das Kommunale Investitionsprogramm Zusammenhalt entwickelt. Das Programm ermöglicht die Förderung von innovativen Projekten zur Stärkung des Zusammenhalts in kleinen Gemeinden und Ortsteilen mit bis zu 10.000 Einwohnern.“

Ludwig Scheetz: „Das Förderprogramm hat einen Umfang von insgesamt fünf Mio. Euro. Bis zum Jahre 2024 werden wir damit verschiedene Projekte in ganz Brandenburg fördern können. Ich freue mich, dass kleine Gemeinden und Ortsteile eine besondere Berücksichtigung finden.“

 
 

Homepage SPD-LOS

Impressionen

Strandpromenade

Mit einem Klick

Aktuelle Artikel Woltersdorf

Mathias Papendieck

Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion in Oder-Spree

Rolf Lindemann - Unser Landrat

Unser Vertreter im Landtag Brandenburg

news

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von websozis.info