Scharmützelsee: Zwischen Wachstum und ländlicher Alternative

Veröffentlicht am 21.07.2021 in Wahlen

Bundestagskandidat Mathias Papendieck SPD schaut sich in diesen Tagen in seinem Wahlkreis (63) um. Am 20.Juli 2021 besuchte er Bad Saarow. Bericht: Alfred Possin

Der Auftakt war ein Gespräch im Amt Scharmützelsee mit Amtsdirektor Christian Riecke zur Entwicklung der Region Scharmützelsee. Am Gespräch beteiligten sich auch der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Alfred Possin und das Bad Saarower Gemeinderatsmitglied Helmut Kolzer SPD.

Fragen der Bildung und der beabsichtigte Neubau der Grundschule, die wirtschaftliche und touristische Entwicklung, der Bevölkerungszuwachs der Region insbesondere Bad Saarows und die Nahverkehrsanbindung einschließlich der Reaktivierung der Scharmützelsee Bahn bis Beeskow waren die Schwerpunkte der Gesprächsrunde.

Bei der Besichtigung der alten Grundschule machte sich der Bundestagskandidat ein Bild von der Dringlichkeit des Neubaus. Mathias Papendieck, der auch Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfaktion LOS ist, versprach hier politische Unterstützung im Kreistag.

Nach einem Treffen mit der Bürgerinitiative, die sich gegen das Vorhabens eines Supermarktes am Parkplatz in der Silberberg Straße ausspricht, endete der Besuch im Hof Marienhöhe mit Gesprächen mit Mitarbeitern der Hofgemeinschaft.

H. Kolzer,  M. Papendieck und das liebe Vieh. Foto: Gu

Mitbewohner Helmut Kolzer erklärte den Betrieb und Philosophie: Es geht um Nachhaltigkeit und ökologische Landwirtschaft, sowie deren konsequente Umsetzung. Das Paradebeispiel des Hofes: Die Milchwirtschaft: Hier liefert eine braune altbewährte Rinderrasse Milch, wobei die Kühe von Hand gemolken werden. Zum Betrieb gehört eine eigene Käserei, deren Produkte im Hofladen angeboten werden. Der Hof Marienhöhe besteht seit den Zwanziger Jahren soll auch der Verstädterung der Region trotzen.

Bildoben, v.l.n.r.: Amtsdirektor Cristian Riecke, SPD-Bundeskandidat Mathias Papendieck, Gemeindevertreter Helmut Kolzer SPD, Alfred Possin SPD- Ortsvereinsvorsitzender Scharmützelsee vor der Grundschule Bad Saarow. Rechts im Hintergrund, der aus den fünfziger Jahren bestehende Barackenanbau, der einem Neubau weichen soll.

 
 

Homepage SPD-LOS

Impressionen

Strandpromenade

Mit einem Klick

Aktuelle Artikel Woltersdorf

Mathias Papendieck

Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion in Oder-Spree

Rolf Lindemann - Unser Landrat

Unser Vertreter im Landtag Brandenburg

news

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von websozis.info