Stolpersteinverlegung in Woltersdorf

Veröffentlicht am 11.09.2017 in Veranstaltungen

Am 6. September2017 wurden in der Ethel- und-Julius-Rosenbergstraße 7 (ehemals Bahnhofstraße 7) 2 Stolpersteine im Gedenken an jüdische Mitbürger verlegt. Ein Stolperstein ist Frau Fanny Tempelberg, geborene Altmann, geb. am 30.3.1870 gewidmet. Sie wurde 1942 nach Riga deportiert und dort ermordet. Der 2. Stolperstein ist für ihre geistig behinderte Tochter, Gertrud Tempelberg geb. 13.1.1893. Sie wurde 1940 nach Pirna/Sonnenstein deportiert und dort ermordet.
Alle Teilnehmer der Veranstaltung, von der SPD waren Elske Hildebrandt und Monika Kilian anwesend, waren sich einig, dass solche Verbrechen niemals wieder geschehen dürfen.


Die SPD Ortsgruppe Woltersdorf finanziert einen Stein.

Monika Kilian

 
 

Woltersdorf-Galerie

Eichberg

Mit einem Klick

Aktuelle Artikel Woltersdorf

Unser Vertreter im Landtag Brandenburg

Rolf Lindemann - Unser Landrat

news

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

Ein Service von websozis.info

Besucher:248940
Heute:12
Online:2