Zu Besuch: Dietmar Woidke in Woltersdorf

Veröffentlicht am 08.08.2019 in Ortsverein

 

„Es gibt immer etwas zu tun. Aber wir haben seit Gründung des Landes Brandenburg Verantwortung übernommen und sehr viel erreicht. Das ist eine gute Basis für die Zukunft. Und die möchten wir gestalten“, so brachte es Dietmar Woidke bei seiner Ansprache auf dem Woltersdorfer Kranichsberg am Donnerstag, 1. August 2019, auf den Punkt. Es gehe auch darum, das Land zusammenzuhalten.

Der Landtagskandidat Jörg Vogelsänger (Wahlkreis 31) hatte im Rahmen der Werbetour EIN Brandenburg dem amtierenden Ministerpräsidenten und Brandenburger Parteivorsitzenden auf den Aufsichtsturm geladen (Eine besondere Beziehung zum Ort gibt es schon: Jörg Vogelsänger und Frau Kerstin kamen im Woltersdorfer evangelischen Krankenhaus zur Welt, ebenso ihre Kinder).

Ja, Jörg Vogelsänger und Dietmar Woidke haben den Turm des Woltersdorfer Verschönerungsverein bestiegen! Dieser hatte den Turm für alle Gäste für einen kostenlosen Besuch geöffnet.

Dietmar Woidke warnte ausdrücklich vor den rechten Tendenzen der AfD. (Was bei deren Wahlaussagen wie „Wende 2.0“ und „Wende vollenden“ dringend notwendig ist. Den Rückschritt in die Braune Vergangenheit kann wohl kein Mensch wollen. die Red.)

Woidke betonte auch die besondere Verantwortung der Ost- und Westdeutschen gegenüber Polen, Russland, der Ukraine und den anderen Ländern, die das faschistische Hitlerregime im September vor 80 Jahren überfallen habe. Im Verhältnis mit den Ländern Osteuropas sei Dialog angesagt und nicht Ausgrenzung.

Dietmar Woidke nahm sich sehr viel Zeit, um mit den Besuchern über die politische Situation aber auch deren Sorgen zu sprechen und vor allem zuzuhören.

Man kann es nicht oft genug wiederholen!

Es ist nicht gleichgültig, wer Verantwortung für Brandenburg übernimmt. Die SPD tritt an, um für alle Menschen und Generationen da zu sein. Verschiedene Interessen müssen in Einklang gebracht werden und nicht gegeneinander in Stellung. Es braucht mehr Miteinander.
Die SPD kämpft für ein gerechtes, sicheres und fortschrittliches Brandenburg. Für EIN Brandenburg! Am 1. September wählen gehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild undText: Hajo Guhl

 
 

Woltersdorf-Galerie

Strandpromenade

Mit einem Klick

Aktuelle Artikel Woltersdorf

Unser Vertreter im Landtag Brandenburg

Rolf Lindemann - Unser Landrat

news

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von websozis.info

Besucher:248940
Heute:38
Online:1